Neuer Berliner Kunstverein KW Institute for Contemporary Art Kunstverein in Hamburg neugerriemschneider Michel Majerus Estate Kunsthalle Mannheim Museum Ludwig Neues Museum Nürnberg Sprengel Museum Hannover Ludwig Forum Aachen Kunstmuseum Stuttgart Kunsthalle Bielefeld Museum Folkwang Saarlandmuseum – Moderne Galerie Städtische Galerie im Lenbachhaus Kunstmuseum Wolfsburg Staatsgalerie Stuttgart Kunstmuseum Bonn Mudam Luxembourg Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean

Ausstellungen

Michel Majerus, the space is where you’ll find it, 2000. © Michel Majerus Estate, 2022. Courtesy Kunstmuseum Wolfsburg

12.11.2022 – 12.02.2023

Michel Majerus – Data Streaming Kunstverein in Hamburg

Kuratiert von Bettina Steinbrügge und Milan Ther

Kunstverein in Hamburg
Klosterwall 23
20095 Hamburg

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag, 12–18 Uhr
Montags geschlossen

Eröffnung: Freitag, 11. November 2022

Der Kunstverein in Hamburg geht in seiner Ausstellung Michel Majerus – Data Streaming den digitalen Aspekten in Majerus’ Schaffen nach und thematisiert den Bezug zu heutigen Fragestellungen in der Kunst.

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die groß angelegte Installation The space is where you’ll find it (2000) aus der Sammlung des Kunstmuseums Wolfsburg. Erstmals seit langer Zeit wird diese in den Räumen des Kunstvereins rekonstruiert und durch weitere Werke des Künstlers kontextualisiert.

Michel Majerus gilt als ein maßgeblicher Vorreiter von Entwicklungen in der Kunst, die mit dem sich entfaltenden Informationszeitalter respektive dem digitalen Zeitalter in Verbindung stehen. Bereits in den 1990er Jahren reflektierte Majerus in raumgreifenden Gemälden und installativen Werken Elemente digitaler Ästhetik. Seine Arbeiten zeichnen sich durch die Einbindung von Werbung in Form von Slogans und Logos sowie von Comic-Figuren, Computerspielen und anderen popkulturellen Einflüssen aus. Dabei dekontextua- lisierte er die neuartigen Codes und band sie in ironisch überhöhter Manier in neue Bedeutungskontexte ein, indem er sie beispielsweise mit kunsthistorischen Referenzen auf die gleiche Ebene setzte. Zudem war Majerus einer der ersten Maler seiner Zeit, der den Computer als ein Werkzeug im Rahmen seiner Bilderproduktion verwendete.

Die Ausstellung Michel Majerus – Data Streaming vermittelt damit Ansätze im künstlerischen Schaffen von Michel Majerus, die noch heute von Künstlerinnen und Künstlern als ihrer Zeit voraus bezeichnet werden, und stellt die Frage nach einer möglichen Weiterentwicklung seines Werks bis in die Informationskultur der Jetztzeit. Die zeitgleich stattfindende Ausstellung von Cory Arcangel im unteren Ausstellungsraum führt eine Antwort auf diese Frage vor Augen.